ABCDEFGHIJKLM – NOPQRSTUVWXYZ

 

Findelkind
Als Findelkind bezeichnet man Kinder, meist sind es noch Babys, die von ihren Eltern ausgesetzt, also weggegeben wurden. Derjenige, der so ein Kind dann gefunden hat, bezeichnet es dann als „Findelkind“.

Heute bezeichnet man auch Tiere, die einem zugelaufen sind oder die man ebenfalls irgendwo gefunden und mit nach Hause genommen hat, als sein Findelkind.

Finka
„Finka“ ist ein spanisches, beziehungsweise südamerikanisches Wort und bezeichnet ursprünglich einen Bauernhof, beziehungsweise ein großes Stück Land, auf dem Bauern Obstbäume oder Gemüse anbauen. Auf dieser Finka steht nur selten auch ein großes Haus, in dem man wohnen kann, da man das Land zum Anbauen von Obst und Gemüse braucht. Ein Haus würde da nur stören. Aber manchmal findet man einen Stall, weil der Bauer das Land nutzt, um seine Tiere darauf zu halten und weiden zu lassen.

Heute haben viele Bauern ihr Land verkauft und der neue Besitzer hat den Stall zu einem Wohnhaus umgebaut und lässt nun Touristen für viel Geld darin Urlaub machen. „Finka“ bedeutet also nicht „Villa“. Ein großes Landgut mit tollem Garten, viel Land und einem großen Haus nennt man „Hacienda“. Das ist auch ein spanisches Wort.

Fish Spa
Ein Fish Spa ist ein ganz besonderer Wellnessort, wo Menschen hingehen, um sich wohl zu fühlen. In einem Fish Spa findet man ganz viele Aquarien, die so gebaut sind, daß man über ihnen sitzen kann. Das muss so sein, denn in diese Aquarien darf man seine Füße stecken und sich von den vielen, kleinen Fischen, die in dem Aquarium wohnen, kitzeln lassen. Fische, die in so einem Fish Spa wohnen, sind ganz besondere Fische mit etwas anderen Ernährungsgewohnheiten, als man es normalerweise von Fische kennt. Diese kleinen Fische essen nämlich gerne unsere alten Hautschüppchen, also abgestorbene Haut und Hornhaut an den Füßen, die uns sowie so nur stört und meist ziemlich häßlich aussieht. In einem Fish Spa lässt man sich diese Haut von den Fischen wegessen. Klingt ekelig? Ist aber so…

Fliegenpilz
Der Fliegenpilz ist eine giftige Pilzart, die man in unseren Wäldern von Juni bis Oktober am Waldboden entdecken kann. Man erkennt ihn ganz leicht an seinem schönen, roten „Hut“ mit den weißen Tupfen oben drauf.

freischaffend
Wenn jemand freischaffend ist, dann ist er nirgends und bei niemandem angestellt, sondern arbeitet selbständig und eigenverantwortlich. Er ist also sein eigener Chef und bestimmt selbst, was, wie lange und wann er arbeitet.

Fressfeind
Ein Fressfeind ist ein Tier, daß andere Tiere jagt um sie zu fressen. Ein Löwe zum Beispiel ist ein Fressfeind für Zebras, Gazellen, Gnus, eigentlich alle Tiere, meist Pflanzenfresser, die er erwischen kann.

Fruchtkörper
Das was wir als Pilz kennen, wird von den Biologen, die immer alles sehr genau nehmen, als „Fruchtkörper“ bezeichnet. Denn der eigentliche Pilz ist viel, viel größer und versteckt sich im Boden und nur ein kleiner Teil von ihm, der Fruchtkörper, guckt aus dem Boden heraus.

fürsorglich
Wenn du liebevoll um jemandes Wohl bemüht bist und dich immer um ihn oder sie kümmerst, dann bist du fürsorglich. Deine Mama ist zum Beispiel fürsorglich, weil sie sich immer um dich kümmert. Und du bist fürsorglich, wenn du immer gut auf dein Haustier acht gibst und nie vergisst, es zu füttern.

 

 

ABCDEFGHIJKLM – NOPQRSTUVWXYZ